2019er SEGEL IM SALE + KOMBI DEALS! JETZT 2 x SPAREN, NUR BIS 18. AUGUST!

GUNSAILS | Seal Membrane - Windsurf Wave Segel in Membran Konstruktion

SEAL MEMBRANE TECHNOLOGY

Die neuesten Innovationen aus der Gunsails R & D Abteilung, alle vereint in einem 4 Latten Compact Wave Segel.
Die exklusive Konstruktion dieses Wavesegels basiert auf einem 0.7 mil Sandwich Film, zwischen dem strategisch platzierte Technora Fasern angeordnet sind. Die Orientierung dieser Fasern ist darauf abgestimmt, die beim Waveriden entstehenden extremen Kräfte aufzunehmen. Jede einzelne Technora Faser ist nach einem kalkulierten Design Pattern ausgerichtet und leitet die auf das Segel einwirkenden Kräfte genau an die richtige Position. Diese Konstruktionsweise ermöglicht einzigartige Reaktivität und ein direktes Fahrgefühl des Seal Membrane. Der notwendige Fensterbereich würde normalerweise diese Kraftlinien unterbrechen, aber durch das spezielle 3-teilige Fenster-Design entsteht kein Bruch in der Faserlaufrichtung und die am Schothorn auftretende Spannung kann ohne Unterbrechung radial und gleichmäßig ins Segel geleitet werden.
Das zusätzliche X-Ply und Dacron Panel an der Masttasche erlaubt es dem eigentlich neutralen Profil, genau die richtige Menge an Drive zu entwickeln. Dank der Flexibilität des Materials hat das Segel außerhalb der Kraftbahnen ausgezeichnete Dämpfungseigenschaften und vermittelt trotz seiner Direktheit ein weiches und komfortables Fahrgefühl.

Das neue Seal Membrane ist das aktuell wohl innovativste Segel am Markt und bildet die Grundlage für zukünftige Gunsails Entwicklungen.

GUNSAILS | Seal Membrane - Windsurf Wave Segel in Membrane Konstruktion

SAIL CONSTRUCTION

GUNSAILS | Seal Membrane - Windsurf Wave Segel in Membrane Konstruktion

MEMBRAN MATERIAL

Die Membrane wird aus einem dünnen Sandwich Film und einer heavy duty Technora Faser in 1670 dtex gefertigt. Technora ist eine high modulus Performance Faser mit einer Reißfestigkeit, die 3 bis 4 fach höher ist als Polyamid. Sie hat ein ausgezeichnetes Verhältnis von Stärke zu Gewicht, exzellente Hitzebeständigkeit und ist quasi ermüdungsfrei. Das führt zu einer langen, stabilen Lebensdauer. Durch den engmaschigen Einsatz der High-Tech Faser kann im Gegensatz zu einem normalen X-Ply Segel der Film deutlich dünner ausfallen, was zu einer Gewichtsersparnis führt.


GUNSAILS | Seal Membrane - Windsurf Wave Segel in Membrane Konstruktion

FENSTER DESIGN

Für die notwendige Durchsicht muss ein Fenster eingebaut werden. Um die Kraftlinien nicht gänzlich zu unterbrechen, hat sich unser Segeldesigner Renato Morlotti für ein 3-teiliges Fenster-Design entschieden. Durch die Stege zwischen den Fenstern entsteht kein kompletter Bruch in der Faserlaufrichtung und die am Schothorn auftretende Spannung kann ohne Unterbrechung radial und gleichmäßig ins Segel geleitet werden.


GUNSAILS | Seal Membrane - Windsurf Wave Segel in Membrane Konstruktion

CLEW CLAWS

Die neuen Clew Claws sind einfach in der Handhabung und stabilisieren zusätzlich die zentrierte Position des Schothorns. Es handelt sich um zwei stabile, mit dem Schothorn verschraubte Kunststoff-Krallen, in die der Tampen nur eingehängt werden muss.


GUNSAILS | Seal Membrane - Windsurf Wave Segel in Membrane Konstruktion

TACK PLATE

Die Carbon Tack Plate ermöglicht durch ihre große Oberfläche eine direkte Kraftübertragung und eine unschlagbare Haltbarkeit. Zwei Carbon Platten werden von oben und unten mit dem Segelfuß verschraubt. Auf jeder Seite liegt eine leicht laufende Rolle, die mit einer Achse verbunden sind. Dadurch kann das Segel einfach gespannt werden. Die Position der Rollen kann durch Umstecken der Achse verändert werden. So lässt sich das Profil im unteren Bereich des Segels variieren und auf unterschiedliche Bedingungen abstimmen. Rollen nahe am Mast => das Profil wird flacher, Rollen weiter weg vom Mast => das Profil wird bauchiger.


GUNSAILS | Seal Membrane - Windsurf Wave Segel in Membrane Konstruktion
GUNSAILS | Seal Membrane - Windsurf Wave Segel in Membrane Konstruktion

SURF MAGAZIN INTERVIEW MIT PIETER BIJL

Das Team rund um Segeldesigner Renato Morlotti hat das Modell Seal in edler Membran-Technologie gebaut. Auch Pieter Bijl war maßgeblich in die Entwicklung eingebunden – im surf-Interview verrät er die Hintergründe.

SURF: Pieter, nach dem Freeracesegel Bow zaubert ihr jetzt ein Segel in Membran-Technologie aus dem Hut – das war nicht unbedingt zu erwarten.
PIETER: Ja, damit wollen wir den Weg, neue und innovative Produkte zu entwickeln, weitergehen.

SURF: Das Wavesegel Seal gibt es jetzt also in zwei Bauweisen?
PIETER: Die äußere Form und das Profil von Seal und Seal Membrane gleichen sich. Allerdings unterscheidet sich das Segelgefühl der beiden Modelle aufgrund der unterschiedlichen Materialien grundlegend.

SURF: Inwiefern?
PIETER: Die Membran besteht ja aus Trägerfolien, zwischen die hochwertige Fasern aus Aramid eingearbeitet sind. Das Material verleiht dem Segel eine gewisse Dämpfung und hohen Fahrkomfort, bleibt dabei aber extrem reaktiv. Das heißt, man bekommt ein Segel welches einerseits weich und gedämpft wirkt, dabei aber blitzschnell in seine ideale Form zurückkehrt, etwa beim Anpumpen. Diese Kombination aus Dämpfung und Reaktionsschnelligkeit ist einzigartig und führt dazu, dass sich das Segel sehr leicht anfühlt.

SURF: Wie hoch ist das Gewicht im Vergleich zur normalen Bauweise?
PIETER: Das Seal Membrane ist etwas leichter, aber nicht auf Teufel komm raus auf Gewichtsoptimierung entwickelt. Wir wollen nicht den Weg gehen, ein extrem leichtes aber fragiles Segel zu bauen. Haltbarkeit steht bei uns nicht zur Disposition. Das leichte Gefühl beim Surfen ergibt sich bei diesem Produkt eher aus dem reaktiven, straffen Verhalten des Segels, weniger aus dem tatsächlichen Gewicht an der Waage. Geringes Gewicht auf der Waage kann man immer nur durch Weglassen erreichen – bei Membransegeln bedeutet dies, dass man die Trägerfolien und Fasern dünner machen müsste. Das wollten wir nicht. Die von uns eingearbeiteten Fasern sind extrem dicht und reißfest. Ein Loch im Segel reißt dadurch nicht weiter, die Haltbarkeit im Vergleich zu normalen Materialien ist damit deutlich erhöht.

GUNSAILS | Seal Membrane - Windsurf Wave Segel in Membrane Konstruktion












GUNSAILS | Seal Membrane - Windsurf Wave Segel in Membrane Konstruktion

SURF: Die Trimmrollen sitzen auf beidseitig aufgebrachten Platten. Was hat es damit auf sich?
PIETER: Die Trimmrollen am Vorliek werden über zwei Carbonplatten am Segelhals fixiert. Das ist extrem stabil und kann im Prinzip nicht ausreißen. Außerdem kann man die Rollen um zwei Zentimeter in Richtung Mast oder Schot­horn versetzen. Dadurch verändert sich die Charakteristik des Segels grundlegend. Versetzt man die Trimmrollen nach hinten, wird das Segelprofil etwas tiefer, man bekommt eine kraftvollere Charakteristik. Vorne montiert, reduziert sich die Biegekurve, das Segel wird flacher und neutraler.

SURF: Die Trimmkräfte dürften etwas höher sein, aber ihr verwendet nur zwei Rollen!
PIETER: Ja, diese sind etwas höher. Da wir extrem große und reibungsarme Rollen verwenden, hält sich der Mehraufwand in Grenzen. Außerdem kann man den Tampen im Loop-and-go-Modus einfach nur einhängen und muss am Vorliek nicht mehr fädeln, das spart Zeit beim Aufriggen.

SURF: Sind weitere Modelle geplant?
PIETER: Erst mal beschränken wir uns auf das Modell Seal, dieses wird ab Frühjahr 2019 verfügbar sein. Große Freeridesegel wären mit diesem Material extrem teuer. Der Preis steht noch nicht ganz fest, soll aber im Bereich 800 bis 900 Euro liegen.

 

Action pics by Samuel Tomé

TECH SPECS

GrößeBoomLuffTopLattenGewichtBest MastMastMast ∅Preis
4.2 m²156 cm360 cmVario43,25 KgExpert/Select340/370RDM/SDM859,00 €*
4.7 m²165 cm383 cmFix43,46 KgExpert/Select370RDM/SDM879,00 €*
5.3 m²176 cm409 cmFix43,68 KgExpert/Select400RDM/SDM899,00 €*

*Inkl. MwSt., zzgl. Versand


SEAL MEMBRANE AUF ANFRAGE

Das SEAL Membrane ist nur in streng limitierter Auflage erhältlich und deshalb nicht über unseren Webshop zu bestellen. Wenn du dieses einzigartige und direkte Windsurffeeling spüren möchtest, kannst du das SEAL Membrane über das Kontaktformular bei uns anfragen.

Kontakt


Wir verwenden Cookies, um Ihre Erfahrung zu verbessern. Um die neuen Datenschutzrichtlinien zu erfüllen, müssen wir Sie um Ihre Zustimmung für Cookies fragen. - Mehr Erfahren -