An dieser Stelle ist ein Youtube-Video eingebunden. Da wir Datenschutz ernst nehmen, haben wir dieses aufgrund deiner Cookie-Einstellungen ausgeblendet. Weitere Detais findest du in unserer Datenschutzerklärung.
Bitte stimme Marketing-Cookies zu, um diesen Inhalt sehen zu können.

Nach längerer Pause hat Anton Munz sein „Comeback“ auf dem Windskater gestartet. Normalerweise zaubert er verrückte Freestyle Tricks, perfektioniert sein Repertoire oder erfindet neue Moves. Schon nach den ersten Sessions kam ihm die Idee, etwas völlig Neues auszuprobieren: Welcher Top Speed ist auf dem Windskater eigentlich möglich?

Da Anton als hardcore Freestyler gar kein Cambersegel besitzt, kontaktierte er spontan die deutsche Slalom Ikone Nico Prien, um mit ihm eine gemeinsame Session zu starten. Ausgestattet mit zwei gepimpten Windskate Boards, Freestyle- und Slalom Segeln, sowie GPS Tracker hatten die Jungs jede Menge Spaß bei absolutem Leichtwind. Beide pushten sich immer weiter und sie profitierten von gegenseitigen Tipps aus zwei völlig unterschiedlichen Welten, Speed und Freestyle. Nur den Helm, den hatte Anton mal wieder vergessen. Aber eins ist sicher: der nächste Top-Speed Rekordversuch wird nur noch mit Helm und Schutzbekleidung stattfinden. Man darf gespannt sein…

Besten Dank an Nico Prien, der diese tolle Session zusammengefasst hat. Viel Spaß mit dem Video!

ANTON'S EQUIPMENT

ANTON MUNZ BEI INSTAGRAM: @antonmunz

Bitte akzeptiere die Marketing-Cookies um diesen Inhalt zu sehen.