HELLO SPRING – JETZT BIS ZU 20 % AUF DEIN EQUIPMENT SPAREN!

EXCEED 2021
EXCEED 2021 Windsurf Segel Freeride 2 Camber früh Angleiten Windsurf Segel Freeride mit Camber früh Angleiten Powerhalse Windsurf Segel Freeride mit Camber früh Angleiten Powerhalse Windsurf Segel Freeride mit Camber früh Angleiten Powerhalse

EXCEED 2021

Lieferzeit
2-3 Tage

2 CAM POWER FREERIDE SEGEL

Der kraftvolle Frühgleiter mit tollem End Speed und einfacher Kontrolle im Grenzbereich - das Exceed lässt den Puls des engagierten Freeriders höherschlagen. Zwei Camber erzeugen ein präzise abgestimmtes Profil, welches das Segel über den gesamten Windbereich stabilisiert und mühelos Vortrieb erzeugt.

Windsurf Segel ProgrammWindsurf Segel Character

KEY FACTS:
> 2 Cam Freeride Frühgleiter
> Offset Clew, innere Öse für mehr Kontrolle und Handling, äußere Öse für mehr Low Wind Performance
> Hohe Druckpunktstabilität und Geschwindigkeit
> 6 Latten / 5 Tubes Cross Batten Concept für maximale Kontrolle
> Gemäßigte Masttaschenbreite für einfachen Wasserstart und Aufbau
> RDM kompatibel bis 7.0 qm, RDM Camber Set notwendig

 

HINWEIS:
An dem angegebenen Liefertermin wird nur eine geringe Stückzahl verfügbar sein. Die Zuteilung erfolgt nach Datum des Bestelleingangs. Sollte die gelieferte Menge nicht ausreichen, werden wir dich über einen späteren Liefertermin informieren. Also jetzt schnell vorbestellen.

Lieferbar innerhalb 2-3 Werktage
Artikel-Nr.
1SE
519,00 €
Inkl. MwSt., zzgl.Versand

Einsteiger in das Thema Camber Segel werden begeistert sein. Das Exceed glänzt durch beispiellos leichten Aufbau, die beiden Rollen Cams werden ohne Kraftaufwand einfach angeklappt. Die überragend weiche Rotation in der Halse wird auch die letzten Zweifler überzeugen – das Exceed stellt das wohl unkomplizierteste Segel dieser Klasse dar.
Die Größen 6.0 bis 7.0 qm können nach Umbau mit einem entsprechenden Camberset auch mit einem RDM gefahren werden. Das verleiht dem Segel ein etwas weicheres Fahrgefühl mit noch mehr Handling.
MD X-Ply im Unterliek und großflächig Square-Ply im Topp sowie Kevlar Lines in der Konstruktion sind Qualitätsmerkmale für Haltbarkeit und garantieren langfristig gleiche Profilierung und Fahreigenschaften.
Egal ob sportlicher Freerider oder komfortorientierter Slalompilot, mit dem Exceed hast du eine stressfreie Gleitmaschine in Händen, dessen aufgeladene Perfomance die Konkurrenten auf Abstand hält.
Exceed your expectations.

 

TECH SPECS

Größe
Gabel*
cm
Vorliek
cm
Latten/
Tubes
Cam Top IMCS Mastempfehlung Mast
cm / Ø
Preis
6.0 190/198 436 6/5 2 fix 20-22 Cross/Expert/Select 430 SDM/RDM** 519,-
6.5 194/203 445 6/5 2 fix 20-22 Cross/Expert/Select 430 SDM/RDM** 529,-
7.0 196/204 454 6/5 2 fix 20-22 Cross/Expert/Select 430 SDM/RDM** 539,-
7.5 204/212 470 6/5 2 fix 24-26 Cross/Expert/Select 460 SDM 569,-
8.0 206/215 487 6/5 2 fix 24-26 Cross/Expert/Select 460 SDM 579,-
8.5 218/225 498 6/5 2 fix 28-30 Cross/Expert/Select 490 SDM 589,-
9.5 227/235 519 6/5 2 fix 28-30 Cross/Expert/Select 490 SDM 599,-

*Obere Öse / Untere Öse
**Bei RDM Masten ist ein RDM Camberset notwendig

Windsurf Segel

2 JAHRE GARANTIE

Der hohe Qualitätsstandard in Material und Verarbeitung, permanente Qualitätskontrollen im Werk als auch durch unser R&D Team garantieren überdauernde Produktqualität und Haltbarkeit.

Ein GUNSAILS Windsurfsegel ist ein Zusammenspiel aus ausgewählten und hochwertigen Materialien, kombiniert mit jahrelanger Erfahrung und Konstruktions-Know How. Segel Designer Renato Morlotti ist für die Performance und die Qualität der Segel zuständig. In seinem Arbeitsumfeld hat er alles bis ins kleinste Detail optimiert. Jedes Stück Material im Segel wird in Hinblick auf seine Haltbarkeit und Gewichtsersparnis kontinuierlich verbessert. Erst bei genauem Hinschauen erkennt man, welche Qualität, gute Verarbeitung und Langlebigkeit in einem GUNSAILS Segel steckt.

FUNKTIONALITÄT ALS STANDARD

Um die Funktionalität, leichte Handhabung und Langlebigkeit unserer Produkte zu gewährleisten, haben wir über die Jahre diverse Features entwickelt und sie zu unserem Standard gemacht. In den einzelnen Details zeigen sich erneut die Hingabe und Präzision unseres Segeldesigners Renato Morlotti. Ein wichtiger Faktor, der unsere Qualität möglich macht und uns von anderen Segelmarken unterscheidet.

An dieser Stelle ist ein Youtube-Video eingebunden. Da wir Datenschutz ernst nehmen, haben wir dieses aufgrund deiner Cookie-Einstellungen ausgeblendet. Weitere Detais findest du in unserer Datenschutzerklärung.
Bitte stimme Marketing-Cookies zu, um diesen Inhalt sehen zu können.

SURF MAGAZIN 09-2020 / Exceed 8.5 2020

Testbericht Windsurf Freemove Segel Surf Magazin, Windsurf Journal, Planchemag

Der Verwandlungskünstler liegt beim Tragen noch etwas schwerer in der Hand — „na ja, die typische, solide Gun-Materialwahl" denkt man noch. Doch schon beim Dümpeln wirkt das sehr tief profilierte Segel plötzlich sehr neutral und lässt sich mit recht wenig Kraft dirigieren. Der Trimm dafür ist leicht zu finden, einmal das Vorliek eingestellt, der Rest geht übers Schothorn — und da kann man sehr lange mit sehr wenig Spannung surfen. Dann zieht das Exceed sehr kräftig los und beschleunigt anschließend schneller als die übrigen Kandidaten. Mit viel Speed auf allen Kursen und — bei leichter Betonung der hinteren Hand — auch sehr guter Leistung auf Amwind, dominierte es im Test den unteren und mittleren Gleitwindbereich. Dabei liegt es besonders stabil und ruhig über dem Board, erlaubt mit dem weit über den Trimmbeschlag nach unten geschnittenen Segel einen besonders dichten Abschluss mit dem Unterliek auf dem Board. In der Halse ist das Handling vom Gewicht okay, das Umschlagen des Profils recht heftig, die Camber-Rotation butterweich — allerdings sprangen die Camber auch beim Aufriggen leichter mal wieder vom Mast, was beim Aufbau doch etwas Feingefühl erforderte. Auch bei starkem Wind bleibt die Kontrollierbarkeit Top, die Windrange wirkt sehr groß.

surf-Fazit: Gleitstarkes und sehr schnelles Segel mit top Beschleunigung. Einfach und stabil (schnell) zu surfen.

+ Gleiten, Fahrleistung Handling
- nichts

SURF MAGAZIN 03-2020 / Exceed 7.0 2020

Testbericht Windsurf Freemove Segel Surf Magazin, Windsurf Journal, Planchemag

„Liebling, hast du die Camber geschrumpft?” - könnte sich der Gun-Surfer fragen, denn das Exceed trumpft mal wieder mit überragend weicher Rotation in der Halse auf. Der Spaß mit den beiden Profilstützen beginnt dabei bereits beim Aufbau, weil man keine Reißverschlüsse bedienen muss und das Anklappen super leicht gelingt. Das klingt nach besten Freeride-Genen und so entpuppt sich das Segel auch auf dem Wasser. In der Angleitphase wirkt es nicht super leicht, lässt sich aber gut dirigieren und kommt flott in Fahrt - auch wenn hier nicht die speziellen Stärken liegen, markenintern hat hier das 3-Camber-Segel Vector mehr „Rumms". Das Exceed überzeugt mit sehr guter Kontrollierbarkeit - auch bei nur wenig oder kaum angezogenem Schothorntampen - und kompaktem Feeling auf der Geraden ebenso wie in der Halse. Die Druckpunktlage hält selbst agile Boards auch bei viel Wind ruhig auf dem Wasser, was auch daher kommt, dass das Segel nie zu viel Zug auf die hintere Hand bringt. Bei leichtem Gleitwind fehlt so im direkten Vergleich etwas Lift beim Höhelaufen (was sich aber nur bei Vergleichsfahrten im Race-Modus wirklich bemerkbar macht), bei viel Wind erleichtert diese Charakteristik aber Kontrolle und Handling spürbar. Fazit: Sehr benutzerfreundliches Segel mit großem Einsatzbereich in einem Trimm und besonders gutem Manöverhandling in der Camber-Klasse.

+: Kontrollierbarkeit, Handling
o: ./.
-: ./.

WINDSURFING JAHRBUCH 2020 / Exceed 8.0 2020

Testbericht Windsurf Freemove Segel Surf Magazin, Windsurf Journal, Planchemag

AN LAND: Von GUNSAILS als „Power Freeride“-Segel bezeichnet, tritt das Exceed die Nachfolge des Sunray an. Mit nur sechs Latten wurde es gegenüber seinem Vorgänger deutlich abgespeckt, die Maße und Outline bleiben ähn¬lich. Fünf der sechs Latten sind Tubelatten und sorgen für gute Profilstabilität. Neu sind beim Exceed auch die beiden, um fast neun Zentimeter versetzten Schothornösen, die im Vorjahr den Racesegeln von GUNSAILS vorbehalten waren, jetzt aber auch Hobbywindsurfern eine sinnvolle Tuningoption eröffnen. Der Aufbau des Exceed geht leicht von der Hand. Die Gabel kann man in der schmalen Masttasche aus Dacron ohne Gefummel anschlagen und die beiden kleinen Camber lassen sich einfach anklappen. Dank der Trimmmarkierung FRED im Segeltopp ist die richtige Vorliekspannung schnell gefunden. Am Schothorn hängt man die Gabel nur ohne Spannung ein.

AUF DEM WASSER: Das alte Sunray hatten wir in den letzten Jahren als leistungs¬starkes Freeridesegel zu schätzen gelernt, allerdings das etwas schwächere Hand¬ling kritisiert. Mit einer Latte weniger setzt das Exceed hier an dem bis dato wunden Punkt an. Das fällt als erstes beim Gang zum Wasser auf. Schon beim Beach-Start liegt das Exceed angenehm in der Hand. Beim Angleiten ist es sehr ausgewogen. Weder zieht es stark auf der hinteren Hand, noch sitzt der Druckpunkt bombenfest im vorderen Bereich des Profils – eine gelungene Mischung aus Stabilität und Feed¬back! Der Bauchsau GA Cosmic muss sich das Exceed beim Angleiten zwar ge¬schlagen geben, beschleunigt dann aber sehr dicht dahinter als zweitbestes Segel auf guten Speed. Auch hier macht es die Mischung, man kann das Exceed aufrecht fahren oder sich richtig dagegen lehnen, um noch schneller zu werden. Es bleibt den alten Tugenden des Sunray treu, ist stets fahrstabil und kontrollierbar. Auch in Windlöchern hält das Profil den Druck lang aufrecht und das Board im Gleiten. Die volle Kontrolle bleibt lang erhalten. In der Halse liegt es ebenfalls besser in der Hand als das Sunray aus dem letzten Jahr, rotiert beim Shiften leicht und flott.

FAZIT: Das Exceed ist ein unkompliziertes und ausgewogenes Segel und kann durch die Einsparung einer Latte das alte Sunray wirklich in den Schatten stellen. Es ist kraftsparender zu windsurfen, für entspanntes bis sportliches Freeriden ein sehr guter Begleiter und macht auch in der Halse eine bessere Figur. Eine tolle Crossover-Performance, die nicht zu kritisieren ist.

WIND SPÉCIAL TESTS 2020 / Exceed 7.5 2020

Testbericht Windsurf Freemove Segel Surf Magazin, Windsurf Journal, Planchemag

Stille Stärke

DESIGN: Das SUNRAY verschwindet, ersetzt durch das Exceed mit gleicher Größenabstufung. Das neue Design ändert sich auf 6 Latten statt 7 und mit einer neuen Outline. Die 2 Camber rahmen den Gabelbaum in einer halbbreiten Masttasche ein. 2 Schothornösen sind versetzt angeordnet und haben einen Abstand von 9 cm. Kevlar-Verstärkungen kontrollieren die Dehnung.

AUF DEM WASSER: Das Exceed erhält eine ausgezeichnete Bewertung beim Aufbauen. Die breite Masttasche ermöglicht einen einfachen Einschub des Mastes und das Anklappen der Camber erfolgt mit zwei Fingern. Es ist so einfach, dass das Exceed keine Öffnung braucht, um auf die Camber zuzugreifen, sondern nur durch die Gabelbaumaussparung. Das Spannen erfolgt auf gleicher Wellenlänge, sanft und ohne sich den Rücken zu brechen, ohne Trimmgriff, um die durch eine Markierung angegebene optimale Spannung zu erreichen. Die Umstellung auf 6 Latten ermöglicht eine erhebliche Gewichtseinsparung in der Größenordnung von 600 g. Diese Veränderung ist spürbar, obwohl das alte Modell bereits eine einfache Handhabung zeigte. Am Achterliek ist das Schothorn um etwa 20 cm nach innen gelegt, was den Gabelbaum kürzer macht und auch zur Beweglichkeit dieses Großen Segels beiträgt, das im Allgemeinen nicht sehr sperrig ist. Die zweite Latte quert den Gabel und dient als Stütze des Profils. Das Exceed ist ein leicht zu bedienender Camber Motor für stressfreies Freeriden. Die Höchstgeschwindigkeit wird nicht seine Stärke sein, aber sie ist mehr als genug für berauschendes Gleiten. Lehnen Sie sich zurück und lassen Sie sich vom Exceed auf eine entspannte Fahrt mitnehmen.

FAZIT: Durch den Wechsel auf 6 Latten unterstreicht das GUNSAILS Freeridesegel den Gedanken der Einfachheit des Surfens, ohne dabei an Grip zu verlieren. Die Gewichtsersparnis ist ein Gewinn für den Wochenendsurfer und den Einsteiger in das Thema Cambersegel. Das Exceed sollte mit einem Freeride-Brett gepaart werden, um einfaches Gleiten zu ermöglichen, ohne dass Leistung gefragt ist, nur um das Vergnügen zu haben, mit Drive und Stabilität zu fahren.

+: AUFBAU, TRIMMHILFE, LEICHTIGKEIT, PREIS
-: WENIGER LEISTUNG

PLANCHEMAG SPÉCIAL TESTS 2020 / Exceed 7.5 2020

Testbericht Windsurf Freemove Segel Surf Magazin, Windsurf Journal, Planchemag

AUSZUG:

...Das Exceed ist einfach in der Handhabung und im Abruf der Leistung, man kann damit stundenlang Vollgas geben ohne sich anzustrengen und dabei noch PS-stärkere Freeracer auf Halb- und Raumwindkurs ärgern. Dank einiger Slalomgene im Profil ist es ein würdiger Nachfolger des Sunrays, welches insbesondere Leicht- und Mittelgewichte begeistern wird...

WINDSURF UK 09-2020 / Exceed 8.0 2020

Testbericht Windsurf Freemove Segel Surf Magazin, Windsurf Journal, Planchemag

ÜBERBLICK: Die Exceed ersetzt das Sunray für das Jahr 2020 und wurde vom R&D-Team von Gunsails in Tarifa, Spanien, entwickelt. Mit sieben Größen in Halbmeterschritten sind die drei kleinsten Größen mit RDM oder SDM kompatibel, während die größe-ren Größen (von denen dieses 8,0 qm eines ist) ausschließlich für die Verwendung mit einem SDM empfohlen werden, um Antrieb und Bandbreite zu erhöhen. Die Pa-nels bestehen zum größten Teil aus Monofilm, und es gibt einige leichte X-Ply Vor-liekpanels sowie X-Ply im Kopf und Fuß. Interessanter ist jedoch, dass Gunsails in ihrer Dokumentation angibt, dass im Aufbau des Segels Kevlar-Verstärkungen ver-wendet werden, um seine Struktur, Stabilität und Langlebigkeit zu gewährleisten. Getestet auf einem Select 100 SDM, ist es einfach zu riggen, die Bewegung in der Dacron-Masttasche ermöglicht es, die Camber auf den Mast zu rollen, ohne die Notwendigkeit einer Camber Öffnung an der Masttasche. Bei der Zugspannung ge-mäß der F.R.E.D.-Tuning-Markierung der Marke (im oberen Segelfenster vorhan-den) zeigt sich eine mäßige Vorliekskurve, während das Achterliek progressiv bis zur fünften Latte nachgibt. Im Ruhezustand weist das Segelprofil eine ziemlich gro-ße Tiefe auf, die sich im vorderen Teil des Segelprofils befindet. Und obwohl Gun-sails Produkte preislich sehr konkurrenzfähig sind, gibt es sicher keine Abstriche in der Detaillausstattung. Es is ausgestattet mit allen Merkmalen, die man von einem modernen Segel erwartet, wie z.B. PVC-Leisten entlang beider unterer Latten, ein gepolsterter Mastfußprotektor mit eingearbeiteter Tasche und abwechselnd aufge-brachte Latten, um die Symmetrie des Segels auf beiden Seiten zu verbessern.

LEISTUNG: Von Anfang an groß und kräftig in den Händen, ist das Exceed kraftvoll und erzeugt eine gute Portion knackige Kraft im unteren Windbereich. Der Druckpunkt liegt weit vorne im Profil, wodurch der Vortrieb gebündelt wird und das Segel mit einer Leichtigkeit und Mühelosigkeit gesegnet wird, die seiner angegebenen Größe nicht gerecht wird. Die Vorderkante des Segels ist weich und atmungsaktiv, was den aktiven Fahrer dazu anregt, das Segel anzupumpen wodurch das gewünschte Feedback und die Reaktion leicht möglich gemacht wird. Sobald das Gunsails in Fahrt ist, nimmt es einen komfortable Position ein, wobei der Twist in den oberen Bahnen den Zug sauber und nach vorne gerichtet hält, während das Segel Böen und Windlöcher auf bewundernswerte Weise meistert. Es war nicht das effizienteste Segel im Test, wenn es Amwind fährt, aber es zieht gleichmäßig und beständig ... aber auf Raumschot lieferte das Exceed eine beeindruckende und konkurrenzfähi-gere Leistung, beschleunigte durch Böen hindurch und hielt das Brett hervorragend in Position. In der Halse ist die Fläche des Exceed oberhalb des Gabelbaums spür-bar, doch die Camber drehen sich gleichmäßig und der Druck in der Rückhand nimmt progressiv zu, was es sehr sympathisch und handlich macht. Und wenn der Wind zunimmt, um die Stabilität des Exceeds am oberen Ende herauszufordern, konnten wir nicht umhin, uns von der Anpassungsfähigkeit des Segels beeindru-cken zu lassen, wobei die Verwendung der niedrigen, innenliegenden Schothornöse die Baumlänge deutlich reduziert und ihm ein kompakteres Gefühl verleiht.

FAZIT: Mit seinem Einsatzbereich, seinen Fahreigenschaften und seiner Leistung ist das Exceed ein sehr leicht zu riggendes Segel, mit dem man gut zurechtkommt, und zu diesem Preis kann es einfach nicht ignoriert werden.

An dieser Stelle ist ein Youtube-Video eingebunden. Da wir Datenschutz ernst nehmen, haben wir dieses aufgrund deiner Cookie-Einstellungen ausgeblendet. Weitere Detais findest du in unserer Datenschutzerklärung.
Bitte stimme Marketing-Cookies zu, um diesen Inhalt sehen zu können.

Könnte dir auch gefallen

ZOOM 2021

435,00 €
Inkl. MwSt., zzgl.Versand

VECTOR 2021

549,00 €
Inkl. MwSt., zzgl.Versand

RAPID 2021

499,00 €
Inkl. MwSt., zzgl.Versand

SUNOVA RIDE

1.995,00 €
Inkl. MwSt., zzgl.Versand

SUNOVA FREERACE

2.099,00 €
Inkl. MwSt., zzgl.Versand
SALE

EXCEED 2020

DEAL 429,00 € regulärer Preis 499,00 €
Inkl. MwSt., zzgl.Versand
SALE

VECTOR 2020

DEAL 445,00 € regulärer Preis 519,00 €
Inkl. MwSt., zzgl.Versand
SALE

RAPID 2020

DEAL 399,00 € regulärer Preis 479,00 €
Inkl. MwSt., zzgl.Versand
SALE

STREAM 2020

DEAL 349,00 € regulärer Preis 399,00 €
Inkl. MwSt., zzgl.Versand