Stream 2017
Stream 2017 Stream 2017 Stream 2017 Stream 2017

Stream 2017

Lieferzeit
2-3 Tage
Keine

NO CAM FREERIDE

What’s new 2017:
Reduzierte Gabellänge für noch leichteres Handling
Überarbeitete Mastkurve für kraftsparendes Trimmen
Tension Frame und 3 mil Square Ply im Top reduzieren Gewicht
Je nach Größe eine, zwei oder drei Tubelatten

KEY FACTS:

  • Klassisches Freeride Segel für alle Alters- und Könnensstufen
  • Einfaches Aufriggen durch gemäßigte Mastkurve
  • Kurze Gabel für einfache Kontrolle und Easy Handling 
  • Schlanke Masttasche für leichten Wasser- oder Schotstart
  • X-Ply in Stresszonen für Langlebigkeit und geringes Gewicht

Ab 335,00 €

Inkl. MwSt., zzgl. Versand

Artikel für gruppiertes Produkt
Produktname Größe, qmBoom, cmLuff, cmLatten/ TubesBest MastMast cmMast, ø Bestand Preis Links
Stream 4,7 4,71564104+1 / 1C/E/S400SDM / RDM
DEAL 335,00 € regulärer Preis 379,00 €
Mehr Information
Größe, qm4,7
Boom cm156
Luff, cm410
Latten/ Tubes4+1 / 1
Best MastC/E/S
Mast cm400
Mast ØSDM / RDM
Stream 5,5 5,51674414+1 / 1C/E/S430SDM / RDM
DEAL 345,00 € regulärer Preis 399,00 €
Mehr Information
Größe, qm5,5
Boom cm167
Luff, cm441
Latten/ Tubes4+1 / 1
Best MastC/E/S
Mast cm430
Mast ØSDM / RDM
Stream 6,0 6,01774485+1 / 2C/E/S430SDM / RDM
DEAL 365,00 € regulärer Preis 419,00 €
Mehr Information
Größe, qm6,0
Boom cm177
Luff, cm448
Latten/ Tubes5+1 / 2
Best MastC/E/S
Mast cm430
Mast ØSDM / RDM
Stream 6,4 6,41884505+1 / 3C/E/S430SDM / RDM
DEAL 369,00 € regulärer Preis 425,00 €
Mehr Information
Größe, qm6,4
Boom cm188
Luff, cm450
Latten/ Tubes5+1 / 3
Best MastC/E/S
Mast cm430
Mast ØSDM / RDM
Stream 6,9 6,91934575+1 / 3C/E/S430 / 460SDM / RDM
DEAL 375,00 € regulärer Preis 435,00 €
Mehr Information
Größe, qm6,9
Boom cm193
Luff, cm457
Latten/ Tubes5+1 / 3
Best MastC/E/S
Mast cm430 / 460
Mast ØSDM / RDM
Stream 7,5 7,52064825+1 / 3C/E/S460SDM
DEAL 385,00 € regulärer Preis 439,00 €
Mehr Information
Größe, qm7,5
Boom cm206
Luff, cm482
Latten/ Tubes5+1 / 3
Best MastC/E/S
Mast cm460
Mast ØSDM
Stream 8,1 8,12145035+1 / 3C/E/S490SDM
DEAL 395,00 € regulärer Preis 449,00 €
Mehr Information
Größe, qm8,1
Boom cm214
Luff, cm503
Latten/ Tubes5+1 / 3
Best MastC/E/S
Mast cm490
Mast ØSDM
  • Sofort lieferbar
  • Unterwegs zu uns
  • Nicht lieferbar

* Inkl. MwSt., zzgl. Versand

Freeride reloaded. Unser camberloses Freeride Segel ist leicht, unkompliziert zu fahren und bietet Gleitspaß pur. Einfach im Aufbau und im Handling, verbindet das Stream perfekt Leistung und Benutzerfreundlichkeit. Das Stream gleitet früh an, beschleunigt auf hervorragenden Top Speed und liegt ausbalanciert in der Hand. In den Manövern ist es eine Klasse für sich, unglaublich leicht und mit einer unmerklichen Lattenrotation. Einmal im Trapez eingehängt, sitzt der Druckpunkt bombenfest, das Stream nimmt wie von selbst eine stabile Fahrposition an und gibt dann Gas.

Bis einschließlich 6.9 qm kann das Stream auch mit einem RDM Mast benutzt werden und bietet damit ein noch leichteres Handling bei gleicher Performance.

Bild

Fast Rigging Easy Doing - F.R.E.D. hilft dir, die Vorlieksspannung perfekt einzustellen. Die Markierung ist oben im Segelfenster aufgebracht. Einfach den Vorliekstampen solange trimmen, bis die Faltenbildung am Achterliek (Loose Leech) die FRED Markierung erreicht.


Bild

Batten Guard - PVC-Label an den Enden der Lattentasche verhindern ein Aufscheuern des am Boden liegenden Segels.


Bild

Internal Trim Batten - Das ITB Lattenspannsystem ist in die Lattentasche integriert, die Latten können gespannt im Segel verbleiben. Die Feineinstellung sorgt für einen optimalen Trimm. Das profilierte Endstück bietet zusätzlich Schutz gegen Aufscheuern der Segelkante.


Bild

Offset Clew - Bei den Wavesegeln sorgen zwei versetzt angeordnete Schothornösen für ein individuelles Tuning:

  • Obere Öse für mehr Power
  • Untere Öse für mehr Kontrolle.


Bild

Pocket Guard - Eine auf der untersten Lattentasche aufgenähte PVC-Litze schützt das Segel vor Abrieb beim Segelaufholen und Wasserstart.


Bild

Foot Guard - Alle Nähte im stark beanspruchten Unterlieksbereich werden durch eine Abdeckung geschützt. Eine über die gesamte Unterliekskante laufende PVC- Bordüre schützt vor rauhem Standlack.


Bild

Strap On - Nach dem Aufrollen des Segels einfach den Gummizug befestigen und das Segel lässt sich leichter und platzsparender verstauen.


Bild

Mast Foot Protector - Der neue Mastfuß Protektor kann beim Aufbau zurückgestülpt werden. Die Schlaufe erleichtert das Herunterziehen des Segels. Die Startschot kann durch eine Öffnung im Protektor bequem nach innen geführt werden.


Bild

Mesh Pocket - Auf der Innenseite des Protektors liegt eine verschließbare Netztasche. Überschüssiger Tampen etc. kann hier verstaut werden.


Bild

Comfort Pulley - Die integrierte Dreifach-Rolle mit leicht laufenden, rostfreien Messingrollen reduziert die Trimmkräfte deutlich. Die Rollen sind herausnehmbar, so dass auch ein normaler Trimmhaken eingehängt werden kann.


Bild

Boom Position Control - Die aufgedruckte Skala an der Gabelbaumaussparung gibt dir eine Orientierung für die optimale Höheneinstellung der Gabel.


Bild

Sleeve Guard - Bei camberlosen Segeln ist die Masttasche an besonders beanspruchten Stellen auf Höhe der Latten mit einem Patch gegen Durchscheuern geschützt.


Bild

Sleeve Volumer - Das auf die Masttasche genähte PVC-Label hält die Masttasche an der Gabelbaum-aussparung wie eine Spange geöffnet und erleichtert so das Einfädeln des Mastes.


Bild

Mini Battens - Leichte Minibattens stabilisieren das Achterliek beim Twisten und verhindern störendes Flattern. Dadurch wird der Monofilm geschont und die Lebensdauer erhöht.


Bild

Top Patch - An der obersten Kante des Segels, dort wo das steifere Segeltop beim Einrollen auf das X-Ply trifft, haben wir ein zusätzliches Patch aus X-Ply vernäht. Dies verhindert allzu starke Knicke und schont das darunter liegende Fenstermaterial.


Bild

Top Guard - Ein großflächiges PVC-Label am Top verhindert das Aufscheuern des am Boden liegenden Segels.


Bild

Vario Top - Bei einigen Segeln wird ein Vario Top eingesetzt, dies erlaubt auch die Nutzung eines längeren Mastes. Der weiße Tampen Loop dient zum einfachen Lösen der Verstellschnalle. Der schwarze Gurtband Loop ist an jedem Segel oben angenäht. Er dient zum Einhängen des Segels, wenn du den Mast herausziehen möchtest.

Bild

WINDSURFING JAHRBUCH 2017

Stream 6.9 2017

AN LAND:

Das Stream ist das klassische Freeridesegel von Gun Sails, das maximale Ansprüche in Sachen Performance beiseitelässt und danach strebt, den Windsurfsport nicht unnötig zu verkomplizieren. Aus diesem Grund übt sich das Stream auch bei den Masten etwas mehr in Toleranz, ob 430 oder 460, ob SDM oder RDM, eine offizielle Freigabe ist für alle Kombinationen erteilt. Wir haben das Stream auf einem 460er-SDM getestet, da dieser die besten Gleiteigenschaften versprach und wir das Segel aus dem Vorjahr schon als echtes Handlingwunder kannten. Die Veränderung zu letzten Saison sind auch nicht allzu groß, generell ist das Vorliek etwas länger, die Gabel ein kleines Stück kürzer geworden, außerdem wird nun leichtes, drei Mil dickes Material im Topp verbaut. All das soll dem Handling des Stream helfen, seine Spitzenposition zu verteidigen. Das Stream kann je nach Wind mit mehr, aber auch mit weniger Loose Leech aufgebaut werden. Die Fahreigenschaften haben sich zum letzten Jahr kaum geändert und wir bleiben bei unseren Worten.

AUF DEM WASSER:

Das Stream liegt wirklich besonders leicht in der Hand und lässt sich zu jeder Zeit einfach kontrollieren und neuen Situationen anpassen. Sollte die Power mal nicht ausreichen, lässt sich das Segel sehr leicht anpumpen. In der Gleitfahrt, die sehr schnell erreicht ist, bleibt der Druckpunkt erstaunlich stabil in der Mitte des Segelkörpers, sodass der Druck gleichmäßig an beide Arme weitergegeben wird. „Gleitspaß pur“ verspricht der Hersteller, und genau den hat man mit dem Stream. Die Endgeschwindigkeit ist schnell erreicht und kann sich durchaus sehen lassen. Erst bei richtig viel Druck im Tuch spürt man, dass das eher manöverorientierte Segel ein wenig an seine Grenzen stößt. Betrachtet man aber die gerade im unteren und mittleren Windbereich tollen Fahrleistungen, bietet das Stream ein Handling, was wirklich hervorragend ist. In der Halse bietet das Segel stetigen Vortrieb und ermöglicht eine sehr stabile und schnelle Kurvenfahrt. Am Ende der Halse schlagen die Latten sehr schnell und sanft um. Sowohl fortgeschrittene Fahrer als auch Einsteiger verlieren so kaum an Geschwindigkeit im Manöver und können sich schnell wieder auf das konzentrieren, was das Stream am liebsten ermöglicht: einen kontrollierten Gleitspaß mit tollem Handling.

FAZIT:

Das Stream macht Anfänger, Aufsteiger und Experten gleichermaßen glücklich und bietet zusätzlich ein für die Segelgröße sehr gutes Handling. Eine echte Schwachstelle sucht man hier vergebens. Empfehlenswert für alle Freerider mit Hang zu manöverorientiertem Fahrstil.

 

_____

 

Bild

PLANCHEMAG 03/04 2017

Stream 6.4 2017

Kalorienarmer Slalom Fünf Latten in 4.7 und 5.5, ab 6 qm mit sechs Latten, das Stream kommt etwas raciger daher als seine Mitbewerber, das Design leitet sich etwas aus den sportlichen Freeridern ab. Es hat vorne viel Profil und auch ein ausgeprägtes Loose Leech.

Auf dem Wasser:

Das Stream ist im Vergleich zu seinen Mitbewerbern sportlicher und für den unerfahrenen Surfer etwas weniger anwenderfreundlich. Der Grund? Beim Wasserstart und in der Halse rotiert es nicht ganz so natürlich um den Standard Durchmesser Mast (SDM). Auch verflüchtigt sich der Zug auf der hinteren Hand schnell beim Angleiten oder Durchgleiten in Windlöchern. Bei konstantem Wind fühlt es sich wohler, da übertrumpft es seine Konkurrenten in Geschwindigkeit, Profilstabilität und Kontrolle. Es ist leichter und auch einfacher aus dem Wasser zu bekommen und zu halsen als ein Gun Sails Rapid mit 7 Latten, das Ganze mit echt guter Performance. Sehr ausbalanciert und mit leichtem Zug auf der hinteren Hand fährt es sich stundenlang ohne zu ermüden oder in Böen bockig zu werden. Das Segel entwickelt sich quasi mit dem Fahrer von Session zu Session weiter, man kann es immer weiter ausreizen und seinen Fahrstil verbessern, dank der Möglichkeit, damit überpowert zu fahren und übers Wasser zu fliegen. Für Leichtgewichte und solche, die maximalen Speed auf Halbwind bei minimalem Krafteinsatz suchen, ist das Stream die richtige Wahl. Falls dir die Rotation mit SDM etwas härter/trockener vorkommt als bei den Mitbewerbern, musst du einfach nur auf einen RDM (geringerer Durchmesser) wechseln, der das Manöververhalten verbessert.

Fazit:

Es fühlt sich gut angeblasen Vollgas auf Halbwind wohler, als auf einem Binnengewässer Böen nachzulaufen. Das Stream schöpft sein volles Potential bei zunehmendem Wind und auf gleitfreudigen Brettern aus. Sein Gleichgewicht und seine Kontrolle erlauben es dir, stundenlang ohne Kraftanstrengung zu surfen.

Plus: Preis, Verarbeitung, Profilstabilität, einfach zu bändigende Performance im Mittel- und Starkwind, Kontrolle

Minus: Rotation mit einem SDM trockener, kleiner Mangel an Zug im Leichtwind.


Könnte dir auch gefallen
Stream
Stream

Ab 359,10 €

Inkl. MwSt., zzgl. Versand
/
Torro 2017

Ab 349,00 €

Inkl. MwSt., zzgl. Versand
/
Rapid 2017

Ab 389,00 €

Inkl. MwSt., zzgl. Versand
/
Sunray 2017

Ab 399,00 €

Inkl. MwSt., zzgl. Versand
Torro
Torro

Ab 359,10 €

Inkl. MwSt., zzgl. Versand
Rapid
Rapid

Ab 427,50 €

Inkl. MwSt., zzgl. Versand
Wir verwenden Cookies, um Ihre Erfahrung zu verbessern. Um die neuen Datenschutzrichtlinien zu erfüllen, müssen wir Sie um Ihre Zustimmung für Cookies fragen. - Mehr Erfahren -