GS-R
GS-R GS-R GS-R GS-R

GS-R

Lieferzeit
2-3 Tage
Keine

4 CAM SLALOM

Das GS-R, unser World Cup Racing Sail, verkörpert Performance und Geschwindigkeit. In enger Zusammenarbeit mit unseren PWA Athleten Ben van der Steen und Finian Maynard ist es Renato Morlotti erneut gelungen, noch mehr Leistung aus dem GS-R herauszuholen.

KEY FACTS:
High Tech Segel für sportliche Speed- und Slalompiloten
Maximale Druckpunktstabilität und Geschwindigkeit
Beste Aerodynamik durch 3D profilierten Masttaschenshape und Cross Batten Concept
Neoprencover an der Gabelaussparung für bessere Aerodynamik
Triple Offset Clew für maximale Trimmflexibilität
Tackstrap zur Regulierung der Unterlieksspannung
5.0 / 5.6 / 6.0 qm RDM only

Ab 575,00 €

Inkl. MwSt., zzgl. Versand

Artikel für gruppiertes Produkt
Produktname Größe, qmBoom, cmLuff, cmLatten/ TubesBest MastMast cmMast, ø Bestand Preis Links
GS-R 5,0 5,01714097 / 7Select400RDM
575,00 €
Mehr Information
Größe, qm5,0
Boom cm171
Luff, cm409
Latten/ Tubes7 / 7
Best MastSelect
Mast cm400
Mast ØRDM
GS-R 5,6 5,61814257 / 7Select400RDM
595,00 €
Mehr Information
Größe, qm5,6
Boom cm181
Luff, cm425
Latten/ Tubes7 / 7
Best MastSelect
Mast cm400
Mast ØRDM
GS-R 6,0 6,01844397 / 7Select430RDM
645,00 €
Mehr Information
Größe, qm6,0
Boom cm184
Luff, cm439
Latten/ Tubes7 / 7
Best MastSelect
Mast cm430
Mast ØRDM
GS-R 6,4 6,41894497 / 7Select430SDM / RDM
655,00 €
Mehr Information
Größe, qm6,4
Boom cm189
Luff, cm449
Latten/ Tubes7 / 7
Best MastSelect
Mast cm430
Mast ØSDM / RDM
GS-R 7,1 7,12084598 / 8Select430SDM
675,00 €
Mehr Information
Größe, qm7,1
Boom cm208
Luff, cm459
Latten/ Tubes8 / 8
Best MastSelect
Mast cm430
Mast ØSDM
GS-R 7,8 7,82154868 / 8Select460SDM
695,00 €
Mehr Information
Größe, qm7,8
Boom cm215
Luff, cm486
Latten/ Tubes8 / 8
Best MastSelect
Mast cm460
Mast ØSDM
GS-R 8,2 8,22204908 / 8Select460SDM
705,00 €
Mehr Information
Größe, qm8,2
Boom cm220
Luff, cm490
Latten/ Tubes8 / 8
Best MastSelect
Mast cm460
Mast ØSDM
GS-R 8,6 8,62285058 / 8Select490SDM
725,00 €
Mehr Information
Größe, qm8,6
Boom cm228
Luff, cm505
Latten/ Tubes8 / 8
Best MastSelect
Mast cm490
Mast ØSDM
GS-R 9,2 9,22335208 / 8Select490SDM
735,00 €
Mehr Information
Größe, qm9,2
Boom cm233
Luff, cm520
Latten/ Tubes8 / 8
Best MastSelect
Mast cm490
Mast ØSDM
GS-R 9,6 9,62385248 / 8Select520 / 490SDM
745,00 €
Mehr Information
Größe, qm9,6
Boom cm238
Luff, cm524
Latten/ Tubes8 / 8
Best MastSelect
Mast cm520 / 490
Mast ØSDM
  • Sofort lieferbar
  • Unterwegs zu uns
  • Nicht lieferbar

* Inkl. MwSt., zzgl. Versand

Das GS-R, unser World Cup Racing Sail, verkörpert Performance und Geschwindigkeit. In enger Zusammenarbeit mit unseren PWA Athleten Ben van der Steen und Finian Maynard ist es Renato Morlotti erneut gelungen, noch mehr Leistung aus dem GS-R herauszuholen.

Der Fokus der diesjährigen Entwicklung lag auf der Beschleunigung sowie der Verbesserung der Low-Wind Eigenschaften. Dabei wurde die Vorliekskurve in Einklang mit der Lattenkonfiguration gebracht. Das harmonische Zusammenspiel dieser Komponenten verbessert die Reaktivität des Leechs und optimiert die Profilstabilität. Dadurch erhält das Segel mehr Spring und Effizienz beim Pumpen, beschleunigt sogar bei Low-Wind mühelos und hält die Geschwindigkeit in Windlöchern.

Das Schothorn sowie die Positionierung der Ösen wurden an die neue Biegekurve angepasst und sorgen nun für bessere Kraftübertragung, mehr Drive und Kontrolle.

Square-Ply Material im Top wurde durch Monofilm ersetzt und unterstützt dadurch nachhaltig die Agilität und Leichtigkeit des Segels. Im Rahmen unseres Intelligent Material Assembly Konzeptes sparen wir durch einen höheren Anteil an Monofilm sowie dem Einsatz einer Prepreg Carbon Latte wertvolles Gewicht ein. Trotzdem erfüllt das GS-R unsere hohen Ansprüche an Haltbarkeit und Qualität.

Das GS-R 2018 lässt keinen Raum für Kompromisse und meistert die Anforderungen an Beschleunigung, Top Speed und Drive wie nie zuvor. Unser World Cup Racing Sail beweist aufs Neue die Hingabe und Perfektion unseres Entwicklungsteams.

Bild

BATTEN MATRIX

Die Auswahl des richtigen Lattentyps an der richtigen Position ist ein entscheidender Faktor zur Beeinflussung des Profils. Beim GS-R werden bis zu vier verschiedene Tube Durchmesser eingesetzt, um das Profil unter Windeinfall genau zu kontrollieren. Leichte 9 und 11 mm Tubes im Topbereich zur Kontrolle des Twists, steifere 14 oder 16 mm Tubes im Gabelbaumbereich, wo der Segeldruck am größten ist.

Bild

GUNSAILS CAMBERS

Unsere Camber haben außenliegende Rollen und können dadurch schonend an den Mast angebracht werden. Einmal in Position, verringern die Rollen auch die Reibung am Mast, die Rotation wird deutlich softer. Je nach Position und Mastdurchmesser stehen vier unterschiedliche Camber zur Auswahl. Durch Austausch der Camber und Einsatz von unterschiedlichen Spacern kann das Segel Setup von SDM auf RDM umgebaut werden, z.B. beim 6.4er GS-R oder bei verschiedenen Sunray und Vector Größen. Tipps für deinen individuellen Umbau gibt es in einem Video auf unserer Homepage unter /aufbautipps.

Bild

3D WING SLEEVE

Die aerodynamisch optimierte Masttasche gleicht der Form einer Tragfläche und ermöglicht maximale Kraftentfaltung des Segels. Eine zusätzliche Bahn Kevlar Warp Laminat in der Mitte der Masttasche wirkt wie ein Anker und hält das 3D Profil in seiner vorgegebenen Form. Somit bleibt der Druckpunkt immer stabil und das Segel beschleunigt dich unermüdlich nach vorne.

Bild

KEVLAR STRETCH CONTROL

Durch den gezielten Einsatz von Kevlar Warp Laminat können wir die Stretcheigenschaften jedes Segels präzise bestimmen und so für ein gleichbleibendes Segelprofil sowie mehr Response sorgen. Die unidirektionalen Kevlarfäden weisen eine sehr geringe Dehnung trotz hoher Krafteinwirkung auf und sind bei jedem Segel abhängig von seinem Einsatzbereich spezifisch angeordnet. Mit Kevlar Stretch Control wirst du dauerhaft gleichbleibende Eigenschaften und Performance in deinem Segel vorfinden.

Bild

TRIPLE OFFSET CLEW

Drei unterschiedlich angeordnete Ösen sorgen für maximale Trimmflexibilität. Die oberste Öse ermöglicht einen ergonomischen Vorteil bei Leichtwind und gibt dir den bestmöglichen Hebel zum Anpumpen und Durchgleiten. Die mittlere und untere Öse sorgen für mehr Kontrolle bei Mittel- und Starkwind. Somit bringt dich das Segel immer in die richtige Position, um alle Kraft auf die Finne zu übertragen und letztlich in Geschwindigkeit umzuwandeln.

Bild

NEOPREN COVER

Die Gabelbaumaussparung wird beim GS-R und Vector durch eine Neoprenabdeckung geschlossen. Dadurch wird der Windeinfall in die Masttasche verringert und die Aerodynamik verbessert. Außerdem dringt auch weniger Wasser in die Masttasche ein, du kannst schneller starten.

Bild

TACK STRAP

Das GS-R und das Vector sind mit einem Tack Strap zur Regulierung der Unterlieksspannung ausgestattet. Dadurch kannst du den Twist der Unterliekskante nach Lee reduzieren und noch mehr Leistung abschöpfen.

Bild

ZIPPER OPENING

Durch die Reißverschlussöffnungen kommst du problemlos an die Camber und kannst diese beim Aufbau sanft an den Mast rollen. Auch das Tuning mit Spacern wird dadurcherleichtert.

Bild

HD X-PLY

Das neue High Density X-Ply zeichnet sich durch die höchste Fadendichte unserer verwendeten Materialien aus. Es verbindet Eigenschaften des Square Ply’s mit denen des normalen X-Ply’s. In Kombination entsteht ein widerstandsfähiges und langlebiges, aber dennoch leichtes Material. High Density X-Ply findet in den oberen Panels unserer Wave- und Freemove Segel Verwendung. Die Größe des HD X-Ply Panels ist genau auf den Einsatzbereich des jeweiligen Segels abgestimmt und ergibt eine besonders stabile Leech Konstruktion.

Bild

TENSION FRAME

Der Tension Frame wurde für die 2017er Segelkollektion neuentwickelt. Durch die Verwendung von Multidirectional X-Ply ist die Konstruktion besonders stabil und langlebig. Der Tension Frame bildet eine funktionale Einheit mit unserer Smart Clew Construction. Der Frame nimmt die Kraft vom Clew auf und verteilt sie über die zusätzlichen Warp Lines des Materials ins Segel. Das individuelle Layout des Tension Frames unterstützt die Stabilität des jeweiligen Segelprofils. Somit verbessern sich Response und Fahrgefühl durch die gesamte Windrange. Die Stabilität der Konstruktion selbst ermöglicht langfristig, gleichbleibende Fahreigenschaften.

Bild

SMART CLEW CONSTRUCTION

Die Smart Clew Construction zeichnet sich durch die Kombination verschiedener Materialien und deren gezielter Anordnung in unterschiedlichen Lagen aus. Somit wird ein extrem robuster und langlebiger Clew Bereich ermöglicht, ohne dabei das Segelgewicht zu erhöhen. Das je nach Segeltyp variierende Setup der Clew Construction definiert, in welche Richtung Spannung und Kraft vom Schothorn ins Segel geleitet werden und unterstützt dadurch die Profilstabilität.


Bild

MULTIDIRECTIONAL X-PLY

Multidirectional X-Ply wird in Bereichen hoher Beanspruchung eingesetzt. Das neue Layout weist eine höhere Dichte an Polyestergarn auf und macht es noch robuster als unser herkömmliches X-Ply. Die zusätzliche Fadenrichtung ermöglicht dem Material mehr Kraft in kritischer Spannungsrichtung aufzunehmen.

Bild

X-PLY

Der Klassiker unter den Laminaten. X-Ply reißt bei Punktbelastung nicht wie Monofilm durch, der Riss wird durch die eingelegten Fäden in seiner Ausbreitung begrenzt. Leicht, stabil, dehnungsarm und mit guter Durchsicht wird transparentes X-Ply meist im Fensterbereich der Wave und Cross Over Segel eingesetzt.

Bild

SQUARE-PLY

Ähnlich wie X-Ply, nur werden die Fäden hier im 90 Grad Winkel angeordnet und sind auch dichter als bei normalem X-Ply. Durch die höhere Fadendichte erhöht sich die Festigkeit und wir können die Folienstärke etwas reduzieren und so Gewicht reduzieren, ohne Haltbarkeit einzubüßen.


Bild

KEVLAR STRETCH CONTROL

Durch den gezielten Einsatz von Kevlar Warp Laminat können wir die Stretcheigenschaften jedes Segels präzise bestimmen und so für ein gleichbleibendes Segelprofil sowie mehr Response sorgen. Die extrem leichten, unidirektionalen Kevlarfäden weisen auch unter hoher Krafteinwirkung eine sehr geringe Dehnung auf und sind bei jedem Segel abhängig von seinem Einsatzbereich spezifisch angeordnet. Mit Kevlar Stretch Control wirst du dauerhaft gleichbleibende Eigenschaften und Performance in deinem Segel vorfinden.

Bild

DOUBLE LOCK SEAMS

Doppelte Nähte bilden die stabilste Verbindung zwischen einzelnen Panels sowie unterschiedlichen Materialien. Sie werden in Stresszonen sowie in Bereichen hoher Spannung verwendet und machen dein Segel robust und langlebig.

Bild

CROSS BATTEN CONCEPT

Wird meist bei Flachwassersegeln mit viel Fläche im Gabelbaumbereich eingesetzt. Die längste Latte des Segels geht unterhalb des Gabelbaums los und endet oberhalb des Schothorns. In diesem Bereich sitzt das meiste Profil des Segels und auch die größte Fläche. Die quer verlaufende Latte stabilisiert diesen Bereich, insbesondere auch beim Anpumpen, der Druckpunkt bleibt so stabil.


Bild

SYMMETRICAL BATTEN SYSTEM

Durch die abwechselnde Anordnung der Segellatten auf Vorder- und Rückseite des Segels wird ein ausgeglichenes Spannungs- und Gewichtsverhältnis ermöglicht. Mit dieser Eigenschaft hast du immer das gleiche Segelfeeling, egal in welche Richtung du gerade fährst.

Bild

PLANCHEMAG 03/04 2017 / "Rückkehr der Leistung"

GS-R 7.8 2017

Das neue GS-R ist mit einer neuen Topkonstruktion, high modulus Carbon Latten und einem harmonischeren Twist zwischen oberem und unterem Segelkörper versehen. Es hat 3 Ösen am Schothorn und 5 neue Größen: 7.8/8.2/8.6/9.2/9.6

Auf dem Wasser:

Das GS-R lässt sich sehr leicht aufbauen, hat etwas mehr Power beim Anfahren und bleibt auch ,dank seines während der Fahrt strafferen Achterlieks, besser im Gleiten. Das bringt zum einen mehr output beim Pumpen (wirkungsvoller) und auch konstanteren Druck, ob zum Überholen im Starterfeld, um eine Abdeckung auszugleichen oder nach der Halse anzufahren. Dieses mehr geradlinige Verhalten, mit einem sich weniger bewegenden Segeltopp, verbessert die allgemeine Performance bei einem langen Schlag. Man muss sich jetzt etwas mehr anstrengen als vorher, wird aber durch allgemein bessere Leistung im Vergleich zu den Mitbewerbern der Gruppe belohnt. Die blitzartige Beschleunigung der Besten hat es in der Böe noch nicht, aber der Gesamteindruck bleibt absolut wettbewerbsfähig, vor allem bei einem Langschlag, wo es darauf ankommt, die Leistung leicht abzurufen. Da ist das Segel nicht zu kraftraubend, weder in der Lenkung noch in der Kontrolle. Es bleibt auch den schnellsten der Gruppe problemlos bei Topspeed auf Raumschot auf den Fersen, mit etwas weniger Geschmeidigkeit als die Besten. Der Vorteil, es hält das Board bei Kabbelwasser und Böen flach, wobei es nicht das stabilste Profil bei Überpower hat. Die Halse funktioniert angenehm für ein Racesegel, dank einer guten Camberrotation und einem flüssigeren Profilwechsel/Anfahren als zuvor.

Fazit:

Das neue Gun Sails hat nicht die Explosivität wie einige seiner Rivalen, erscheint aber gefügiger, zahmer und vollständiger dank seines neuen Achterlieks, welches eine bessere Verbindung zwischen oberem und unterem Profil erzeugt. Der Einsatzbereich wurde verbessert, auch die Ratio zwischen Segelverhalten und Leistung. Unter den Racesegeln gehört es zu den benutzerfreundlichsten.

Plus: Wahnsinnspreis, Einsatzbereich, lückenlos in der Performance, leicht zu zähmen innerhalb dieser Gruppe, Aufbau, Halse

Minus: Es fehlt ein Hauch Explosivität beim Neustart nach der Halse und Beschleunigung in der Windböe.

 

_____

 

Bild

WIND 03/04 2017 / "Mehr Leistung"

GS-R 7.1 2017

Design:

Für 2017 wurde das Race Segel von Gun Sails weiterentwickelt und bietet nun eine überarbeitete Mastkurve, eine Carbonlatte und eine allgemeine Gewichtsreduzierung. Nach wie vor hat es die zuverlässige und sehr nützlicheTrimmmarkierung, mit deren Hilfe man den Trimm optimal einstellen kann. Das Gun ist eines der am leichtesten aufzubauenden und einzustellenden Segel.

Auf dem Wasser:

Das 2017er GS-R ist im unteren Windbereich sehr wirkungsvoll. Bereits beim Losfahren spürt man die hintere Hand, mit der man Gas geben kann und Vortrieb erhält. Der starke Vortrieb verwandelt sich in lebhafte Beschleunigung und mündet in einer Endgeschwindigkeit, die ganz und gar die Norm eines Racesegels erfüllt. Die Segelsteuerung ist leichtgängig, der gut aufgeteilte Zug zwischen der vorderen und hinteren Hand erlaubt eine präzise Segelsteuerung, mit der man die Leistung des Segels abrufen kann. Diese Leistung, die im unteren Windbereich zur Verfügung steht, entwickelt sich zu einer verbesserten Wettbewerbsfähigkeit im Slalomparcours und beim Fahren in der Gruppe, wo man sich wirksam aus schwierigen Situationen befreien muss, z.B. in Windlöchern, Abdeckung durch den Gegner oder Anfahren nach der Halse. Die Kehrseite der Medaille ist dann im oberen Windbereich, wo die schwächeren Fahrer mehr Kraft aufwenden müssen, um das volle Potential des Segels auszuschöpfen. In der Halse ist das GS-R effizient, beim Schiften stellen die Camber kein Problem dar und der Neustart, selbst bei geringer Geschwindigkeit, ist gut.

Fazit:

Das Gun Sails ist auch dieses Jahr ein exzellentes Produkt, sehr gut aufgestellt im Preis und sehr wirksam im Wettkampf. Es richtet sich besonders an Fahrer, die gerne mit der Segelsteuerung arbeiten und es hat auch eine angenehme Leistungsfähigkeit, um unvorhergesehene Hindernisse, die im Rahmen eines Rennen auftreten können, zu umschiffen.

Plus: Unterer Windbereich, Beschleunigung, Preis

Minus: Man muss bei viel Wind zupacken

Könnte dir auch gefallen
/
GS-R 2017

Ab 465,00 €

Inkl. MwSt., zzgl. Versand
Vector
Vector

Ab 489,00 €

Inkl. MwSt., zzgl. Versand
Sunray
Sunray

Ab 489,00 €

Inkl. MwSt., zzgl. Versand
/
Vector 2017

Ab 399,00 €

Inkl. MwSt., zzgl. Versand
/
Sunray 2017

Ab 399,00 €

Inkl. MwSt., zzgl. Versand
Wir verwenden Cookies, um Ihre Erfahrung zu verbessern. Um die neuen Datenschutzrichtlinien zu erfüllen, müssen wir Sie um Ihre Zustimmung für Cookies fragen. - Mehr Erfahren -