Bild

BATTEN MATRIX

Die Auswahl des richtigen Lattentyps an der richtigen Position ist ein entscheidender Faktor zur Beeinflussung des Profils. Beim GS-R werden bis zu vier verschiedene Tube Durchmesser eingesetzt, um das Profil unter Windeinfall genau zu kontrollieren. Leichte 9 und 11 mm Tubes im Topbereich zur Kontrolle des Twists, steifere 14 oder 16 mm Tubes im Gabelbaumbereich, wo der Segeldruck am größten ist.

Bild

GUNSAILS CAMBERS

Unsere Camber haben außenliegende Rollen und können dadurch schonend an den Mast angebracht werden. Einmal in Position, verringern die Rollen auch die Reibung am Mast, die Rotation wird deutlich softer. Je nach Position und Mastdurchmesser stehen vier unterschiedliche Camber zur Auswahl. Durch Austausch der Camber und Einsatz von unterschiedlichen Spacern kann das Segel Setup von SDM auf RDM umgebaut werden, z.B. beim 6.4er GS-R oder bei verschiedenen Sunray und Vector Größen. Tipps für deinen individuellen Umbau gibt es in einem Video auf unserer Homepage unter /aufbautipps.

Bild

3D WING SLEEVE

Die aerodynamisch optimierte Masttasche gleicht der Form einer Tragfläche und ermöglicht maximale Kraftentfaltung des Segels. Eine zusätzliche Bahn Kevlar Warp Laminat in der Mitte der Masttasche wirkt wie ein Anker und hält das 3D Profil in seiner vorgegebenen Form. Somit bleibt der Druckpunkt immer stabil und das Segel beschleunigt dich unermüdlich nach vorne.

Bild

KEVLAR STRETCH CONTROL

Durch den gezielten Einsatz von Kevlar Warp Laminat können wir die Stretcheigenschaften jedes Segels präzise bestimmen und so für ein gleichbleibendes Segelprofil sowie mehr Response sorgen. Die unidirektionalen Kevlarfäden weisen eine sehr geringe Dehnung trotz hoher Krafteinwirkung auf und sind bei jedem Segel abhängig von seinem Einsatzbereich spezifisch angeordnet. Mit Kevlar Stretch Control wirst du dauerhaft gleichbleibende Eigenschaften und Performance in deinem Segel vorfinden.

Bild

TRIPLE OFFSET CLEW

Drei unterschiedlich angeordnete Ösen sorgen für maximale Trimmflexibilität. Die oberste Öse ermöglicht einen ergonomischen Vorteil bei Leichtwind und gibt dir den bestmöglichen Hebel zum Anpumpen und Durchgleiten. Die mittlere und untere Öse sorgen für mehr Kontrolle bei Mittel- und Starkwind. Somit bringt dich das Segel immer in die richtige Position, um alle Kraft auf die Finne zu übertragen und letztlich in Geschwindigkeit umzuwandeln.

Bild

NEOPREN COVER

Die Gabelbaumaussparung wird beim GS-R und Vector durch eine Neoprenabdeckung geschlossen. Dadurch wird der Windeinfall in die Masttasche verringert und die Aerodynamik verbessert. Außerdem dringt auch weniger Wasser in die Masttasche ein, du kannst schneller starten.

Bild

TACK STRAP

Das GS-R und das Vector sind mit einem Tack Strap zur Regulierung der Unterlieksspannung ausgestattet. Dadurch kannst du den Twist der Unterliekskante nach Lee reduzieren und noch mehr Leistung abschöpfen.

Bild

ZIPPER OPENING

Durch die Reißverschlussöffnungen kommst du problemlos an die Camber und kannst diese beim Aufbau sanft an den Mast rollen. Auch das Tuning mit Spacern wird dadurcherleichtert.

Wir verwenden Cookies, um Ihre Erfahrung zu verbessern. Um die neuen Datenschutzrichtlinien zu erfüllen, müssen wir Sie um Ihre Zustimmung für Cookies fragen. - Mehr Erfahren -